Zur Vorbereitung auf das Gebet gehört als Wichtigstes neben der inneren Einstellung das Herstellen der körperlichen Reinheit durch eine Waschung, aus diesem Grund gibt es bei jeder Moschee auch eine Waschgelegenheit. Bei den traditionellen Moscheen handelt es sich dabei entweder um einen Brunnen, aus dem durch zahlreiche Hähne das Wasser fließt, oder um ein großes Waschbecken mit vielen Hähnen. Bei der Waschgelegenheit gibt es in der Regel auch Toiletten.

Die gewöhnliche Waschung (arabisch: Wudhu’), die vor dem Gebet zu verrichten ist, besteht aus Waschen der Hände, Spülen des Mundes und der Nase, Waschen des Gesichts, Waschen der Hände bis zum Ellbogen angefangen mit dem rechten Hand, Überstreichen der Kopfhaare mit der feuchtem Hand, Reinigen der Außenohren und schließlich Waschen der Füße bis zum Knöchel angefangen mit dem rechten Fuß.


    

 


Gebetszeiten

9 Muharram, 1440h

Athan Iqama
Fajr 05:28 06:15
Shuruq 06:56
Dhuhr 13:11 13:30
Asr 16:35 16:45
Maghrib 19:24 19:30
Isha 20:53 21:05

Freitagspredigt auf:
  • Arabisch: 13:30
  • Deutsch: 13:30

Iqama-Zeiten